Willkommmen/Kontakt
Psychotherapie
Verkehrspsychologie
Links/Impressum
Datenschutzerklärung

Verkehrspsychologie

Bus-/Taxitest; Fahr-/Prüfungsangst;-Beratung

für Senioren; Beratung bei Erkrankung

MPU-Hilfe

Sie müssen sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) unterziehen oder haben bereits ein negatives Gutachten erhalten?

Sie sind mit Alkohol oder Drogen gefahren oder haben zuviele Punkte oder  andere Delikte ?

Sie möchten gut vorbereitet sein und wissen, wie eine MPU vor sich geht und worauf es ankommt?                                  

In einem verkehrpsychologischen Beratungsgespräch werden Sie über die MPU fachkundig informiert. (Was kommt auf mich zu? worauf kommt es an?) 

In der Verkehrspsychotherapie geht es dann um die intensive Auseinandersetzung mit den Ursachen und Bedingungen der Verkehrsauffälligkeiten, die Erarbeitung neuer Sichtweisen und Einstellungen und die Stabilisierung dieser neuen Verhaltensweisen  und Erkenntnisse.

Das Ziel dabei ist, hierdurch nicht nur die Voraussetzungen zu schaffen für eine gelingende MPU und die Wiedererlangung der Fahrerlaubnis sondern eine künftig sichere Teilnahme am Straßenverkehr zu gewährleisten. Ein verbessertes Wohlbefinden und eine insgesamt bessere Lebensqualität erhalten Sie noch dazu.

Am Ende der Verkehrspsychotherapie erhalten Sie von mir eine Bescheinigung über die durchgeführten Therapiesitzungen zur Vorlage bei der MPU. 

Tipp: Setzen Sie sich möglichst frühzeitig mit mir in Verbindung

um zum Beispiel bereits die Sperrfrist zu  nutzen und keine Zeit zu

verlieren.  In Einzelfällen ist es dann sogar möglich, eine

Sperrzeitverkürzung zu erreichen. 

  
 
                                                         
 

Punkteabbau

Bei einem hohen Punktestand im Verkehrszentralregister in Flensburg ist Ihr Führerschein in Gefahr, denn ab 8 oder mehr Punkten wird der Führerschein entzogen. In diesem Fall kann der Führerschein erst nach 6-monatiger Sperrzeit und erfolgreich absolvierter  medizinisch-psychologischer Untersuchung (MPU) wiedererteilt werden.

Liegt Ihr Punktestand zwischen 4 oder 5 erfolgt eine schriftliche Ermahnung, bei 6 oder 7 Punkten erfolgt eine Verwarnung.  

Haben Sie den Hinweis auf die Möglichkeit, ein Fahreignungsseminar zu besuchen oder die Empfehlung zur verkehrspsychologischen Beratung von der Führerschenstelle erhalten (Probezeit)  sollten Sie diese Möglichkeit  nutzen. Dies ist ein wichtiger Schritt um den Erhalt Ihres Führerscheins zu sichern und um den Weg für ein künftig verkehrsgerechtes Verhalten zu ebnen.

Die verkehrspsychologische Beratung besteht aus 3 Einzelgesprächen a`60 Minuten (Probezeit). Das Fahreignungsseminar besteht aus 2 Sitzungen a´75 Min. und einer verkehrspädagogischen Maßnahme. Am Ende der Beratung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Führerscheinstelle.

Bus-/Taxitest

Sie möchten die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung erstmals erwerben oder verlängern?

In Kooperation mit Arbeitsmedizinern biete ich die hierfür notwendige Überprüfung Ihrer Leistungsfähigkeit an.     

Am Computer werden Testverfahren zur Überprüfung der Reaktions-und Wahrnehmungsfähigkeit, des Konzentrationsvermögens, der Aufmerksamkeit und Belastbarkeit durchgeführt.     

Neben der testpsychologischen Untersuchung benötigen Sie außerdem ein augenärztliches Gutachten und eine ärztliche Untersuchung.  

Die Testuntersuchung ist bei Ersterteilung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung vorgeschrieben.                                                    Busfahrer müssen die Testuntersuchung danach ab dem 50. Lebensjahr alle 5 Jahre durchführen, bei Taxifahrern ist ab dem 60. Lebensjahr alle 5 Jahre die Testung erforderlich.  

 

Fahr- und Prüfungsangst

Spezielle psychotherapeutische Methoden und Techniken können

Ihnen helfen, Ihre Ängste abzubauen um wieder angstfrei Auto zu fahren,

bzw. die Führerscheinprüfung (oder auch andere Prüfungen) erfolgreich zu bestehen. 

Sie haben noch weitere Fragen oder möchten detailliertere

Informationen?

Rufen Sie doch  einfach an oder schreiben Sie eine email.                                                                                                        Ich bin für Sie telefonisch am besten erreichbar

Mo - Fr von 12.30-13.00 Uhr

Tel: 07582/91019 email: info@psychologie-hoerner-maier.de

 

                                   

 

Beratung für Senioren/ Beratung bei Erkrankung

Sie fragen sich, wie gut und sicher Sie noch fahren können?

Die Durchführung verschiedener Testverfahren zur Überprüfung des Reaktions- und Wahrnehmungsvermögens, der Konzentration, der Aufmerksamkeit und Belastbarkeit gibt Aufschluß über Ihre aktuelle Leistungsfähigkeit.                                                      In einem Beratungsgespräch wird Ihre persönliche Situation beleuchtet. Wir besprechen Ihre Stärken und Schwächen in Bezug auf das Autofahren  und Sie erhalten spezielle Empfehlungen und Hinweise zu Verbesserung Ihres Fahrverhaltens. Das Ziel ist dabei, daß Sie sich selbst besser einschätzen können, sich sicherer fühlen und Ihre Fahrfähigkeit verbessern und so lange wie möglich erhalten können.

Die Inanspruchnahme der Beratung ist freiwillig und vertraulich.

  

Dipl.-Psych. K. Hoerner, Tel: 07582/91019 | info@psychologie-hoerner-maier.de